Nehmen Sie sich als Führungskraft aus der Haftung und sparen Sie zusätzlich enorm viel Geld!

 

 

Der Bundesgerichtshof entschied, dass vom Träger des Rettungsdienstes wegen nicht gleichzeitiger Notarztalarmierung 354.845 € Schadenersatz zu zahlen sind! Dieses Urteil ist rechtskräftig und gilt somit deutschlandweit!

Das OLG Mainz urteilte, dass vom Träger des Rettungsdienstes, da der Patient sitzend statt liegend in die Wohnung transportiert wurde, 10.000 € Schmerzensgeld zu zahlen sind!

Im Verfahren vor dem Landgericht Bochum schlossen der Kläger (Patient) und der Träger des Rettungsdienstes einen Vergleich, dass der Patient in Höhe von 50.000,- € zu entschädigen ist, da der Rettungswagen erst 1 Stunde nach Notrufeingang eintraf.

Ich bin mir sicher, dass ich Ihnen als Führungskraft nicht Neues berichte, aber die Art und Weise der hiermit verbundenen Problembehebung wird Sie umwerfen.

Sie wünschen sich maximale Rechtssicherheit
und
obendrein möchten Sie unglaublich viel Geld sparen?

Sie fragen sich wie soll das funktioniert?

 

Dies funktioniert ganz einfach:

Sie erhalten für Ihre Mitarbeiter komprimiertes Wissen unter dem Motto
„aus der Praxis für die Praxis“
und
sparen dabei noch jede Menge Arbeitszeit und Verwaltungskosten ein.

Dies bestätigten Ihnen die Fortbildungsteilnehmer des DRK Bildungsinstituts Rheinland-Pfalz, aber auch mehrere tausende Abonnenten in den sozialen Medien.

Bereits mehrere hundert Teilnehmer vertrauen auf das flexible Onlinekurssystem, um Rechtssicherheit in Ihren Rettungsdienstalltag zu bringen.


Doch welche Vorteile bietet Ihnen dieses System?


✔️ Maximale Rechtssicherheit für Sie als Führungskraft.
Sie können durch das Ausstellung eines Zertifikats für jeden Mitarbeiter dessen Fortbildung belegen und beugen so dem Organisationsverschulden vor.

✔️ Sparen Sie viel Geld
Durch ein bereits vielfach getestetes Onlinesystem und die komprimierte Wissensvermittlung sparen Sie ca. 60 % ihrer bisherigen Fortbildungskosten.

✔️ Sparen Sie viel Arbeitszeit ein
Der Mitarbeiter kann die Fortbildung in der einsatzfreien Zeit durchführen. Sie sparen somit die Arbeitszeit einer acht stündigen Fortbildung


✔️ im Vorfeld Probleme lösen
Dieses Onlinekurssystem spart Ihnen viel Ärger durch die Veranschaulichung anhand rechtlicher Konfliktsituationen

✔️ Rechtsprobleme vermeiden
Ihre Mitarbeiter werden noch besser auf rechtliche Konfliktsituationen vorbereitet sein, um diese bereits bei der Entstehung verhindern zu können.

Vielleicht kennen Sie mich auch aus:

Für wen ist dieses Expertengespräch?


Der Bundesgerichtshof hat neuerlich den „groben Behandlungsfehler“ auch für die Leitstellendisponenten und nicht nur für die Mitarbeiter des mobilen Fahrdienstes bestätigt. Neu in diesem Verfahren war, dass nicht der Patient oder Angehörige den Rechtsstreit führten, sondern die Krankenkasse des verstorbenen Patienten. Aus diesem Gerichtsurteil ergab sich eine Schadensersatzforderung in Höhe von 354.845 €, zu welcher der Träger des Rettungsdienstes verurteilt wurde.


Stellen Sie sich vor, Sie führen ein solches Gerichtsverfahren und können keine rechtlichen Fortbildungen Ihrer Mitarbeiter darlegen und beweisen. Sie werden vor allem bei den eigenen Mitarbeitern auf wenig Verständnis für eine ausführliche Dokumentationen stoßen und anderen für solche Gerichtsverfahren höchst wichtige Punkte.
Richtig, dies kostet Sie im Zweifel sehr viel Geld, Zeit und Nerven.
Diese Bedenken können Sie sehr einfach aus dem Weg räumen und Ihre Mitarbeiter noch besser auf solche Prozesse vorbereiten, als Sie es eh bereits schon getan haben.
Daher richtet sich dieser Onlinekurs an die Mitarbeiter im mobilen Rettungsdienst, der Leitstelle, der Verwaltung und an Führungskräfte Ihres Unternehmens. Denn durch diesen Onlinekurs werden Sie auf vorhandenes Wissen aufbauen und dieses
noch weiter vertiefen.

Ich möchte mich kurz vorstellen

- Tanja Melzer - Rechtsanwältin, Rettungssanitäterin und ehemalige Geschäftsführerin einer Hilfsorganisation

- Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz ab 2004

- Referendariat am OLG Zweibrücken - Staatsanwaltschaft Landau/Pfalz und Wahlstation in einer der führenden Fachanwaltskanzleien für Strafrecht in Mannheim

- Fachanwaltslehrgang für Strafrecht bei der Vereinigung Hessischer Strafverteidiger e.V. im Jahr 2014

- Masterstudiengang (LL.M) an der Fernuniversität Hagen (Schwerpunkt Recht im Rettungsdienst)

Welche Vorteile bietet Ihnen dieses Kurssystem?

- Sie erhalten maximale Rechtssicherheit

- Sie können sich im Klagefall „entspannt“ zurücklehnen

- Sie sparen enorm viel Geld

- Volle Kontrolle bzgl. der Finanzen

- Reduzieren Sie den Arbeitszeitaufwand für Fortbildungen

- Ersparen Sie sich sehr viel Ärger und rechtliche Konflikte

Was macht dieses Kurssystem so einzigartig?

- Wissen aus der Anwaltspraxis, dem Rettungsdienstalltag und dem Knowhow als ehem. Geschäftsführerin einer Hilfsorganisation

- Stetige Anpassung an die aktuelle Rechtsprechung ohne Zusatzkosten

- Anwaltliche Tipps

- Schnelles Lernen durch Ansprache aller Lerntypen (Visuell, auditiv, kognitiv)

- Abschlusstest mit Zertifikat zum Nachweis an der erfolgreichen Teilnahme der Fortbildung

- Kurzweilige verständliche Videos anhand rettungsdienstlicher Beispiele

- Ausfallsicherheit im Krankheitsfall des Mitarbeiters, da die Fortbildung jederzeit durchgeführt werden kann

- Keine Planungsarbeit zum Kursablauf und der Teilnehmerverwaltung

Gute Gründe für eine Zusammenarbeit mit mir!


Ihr Erfolg ist auch mein Erfolg!
Ich bin Ihr Partner, der Ihnen persönlich mit Rat und Tat zur Seite steht.

Zertifikat
Nach erfolgreich absolviertem Abschlusstest, erhält der Kursteilnehmer ein Zertifikat mit dem er seine erfolgreiche Teilnahme belegen kann.

Enorme Arbeitszeitersparnis
Ihr Mitarbeiter kann den Onlinekurs nach eigenem Ermessen in der einsatzfreien Zeit durchführen. Sie sparen somit die gesamte Arbeitszeit der Fortbildung ein.

Immer auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung
Dieser Onlinekurs wird ohne weitere Kosten stetig aktualisiert und auf dem neusten Stand der Rechtsprechung erweitert

Ausfallsicherheit im Krankheitsfalle des Mitarbeiters
Krankheitstage, Ausfall der Fortbildung, verschobene Teilnehmerkreise gehören der Vergangenheit an. Ihr Mitarbeiter bildet sich eigenverantwortlich fort und Sie bekommen durch das Zertifikat den Nachweis hierfür.

Reduzieren Sie Beschwerden und rechtliche Konflikte noch weiter
Der Mitarbeiter wird gezielt geschult, rechtliche Konfliktsituationen im Vorfeld zu erkennen und diese gezielt in die gewünschte Richtung zu lenken.

Extreme Rechtssicherheit
Durch den Nachweis einer spezifischen rechtlichen Schulung Ihrer Mitarbeiter, optimieren Sie Ihre Rechtssicherheit als Führungskraft.

Fachübergreifende Kompetenzen
Profitieren Sie von den Erfahrungen als Rechtsanwältin, Rettungssanitäterin und ehem. Geschäftsführerin einer Hilfsorganisation.

Enorm komprimiertes Wissen „Aus der Praxis für die Praxis“
Aus einem großen Erfahrungspool an Präsenzkursen wurde das gesamte Wissen praxisnah anhand vieler Beispiele aus dem Rettungsdienstalltag komprimiert.

Diese Inhalte lernen die Kursteilnehmer:

 

Kapitel 1 – Einführung (Vorstellen des Onlinekurssystems, Definition der Lernziele, etc.)
Kapitel 2 – Definitionen und Gesetze
Kapitel 3 – Wie denkt der Jurist, anwaltliche Tipps
Kapitel 4 – Fallbeispiele
Kapitel 5 – Zusammenfassung
Kapitel 6 – Lernerfolgskontrolle
BONUS Kapitel 7 – Zugang zu Original-Gerichtsurteilen zum Download
BONUS Kapitel 8 – Interviews zu Fragen der Teilnehmer
BONUS Kapitel 9 – spezielle einzelfallbezogene Antworten zu wichtigen rechtlichen Alltagsfragen aus dem Rettungsdienst und den Leitstellen

Weiterhin sparen Sie enorm viel Zeit

und

obendrein den zeitlichen Aufwand in Ihrer Verwaltung

weil

im Krankheitsfall der Mitarbeiter selbstständig zu einem
anderen Zeitpunkt die Schulung durchlaufen kann

und

Sie einmal im Quartal eine Statistik über
den Fortschritt Ihrer Mitarbeiter
im Schulungssystem erhalten.
Dies bestätigen auch mehrere hundert
Teilnehmer des Onlinekurses

sowie

hunderte Teilnehmer jährlicher
Schulungen gemeinsam mit Notruftraining 112

Klingt dies für Sie Interessant?

Aber das war noch nicht alles!


Bonusprogramm für Sie und Ihre Mitarbeiter:

Gratis 5 Punkte Plan zum Verhalten als Zeuge oder Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren als Workbook und in Videoform.

7 Rechtsirrtümer im Rettungsdienst
Gratis Email-Serie

Häufig gestellte Fragen

 

Auf welchen Geräten funktioniert der Online-Kurs?

Der Online-Kurs funktioniert auf allen Geräten, wie PC´s, Laptop, Smartphone, Tablet oder Citrix Lösungen. Eine Internetverbindung wird für den Zugang zu den Videos vorausgesetzt. Die Videos können aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht heruntergeladen werden.

 

Wie wird der Online-Kurs aktualisiert?

Sobald neue und wichtige Entscheidung veröffentlicht oder Gesetzesänderungen vorgenommen wurden, wird automatisch ein neues Kapitel im bisherigen Kurssystem angelegt.
Auch wenn es zu Änderungen bei den bisherigen Themenbereichen kommt, werden diese auf den neusten Stand gebracht.

 

Wie erhalten die Mitarbeiter Zugang zu diesem Online-Kurs?

Sobald die Kursbestellung eingegangen ist und Sie mir den Namen oder die Personalnummer ihrer Mitarbeiter mit den zugehörigen Email-Adressen senden, wird jeder Mitarbeiter über seinen Onlinezugang informiert und erhält die Benutzerdaten.

 

Wie erhält der Mitarbeiter einen Nachweis über die Kursteilnahme?

Am Ende des Kurses kann der Mitarbeiter einen Abschlusstest durchführen und erhält beim Erreichen der Mindestpunktzahl ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme.

 

Sichern Sie jetzt Ihren Mitarbeiten den Zugang zu diesem Onlinekurs-System

 

Über 65 Videos und hochwertige Workbooks,
unter dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“.

Diese bringen Ihnen extreme Rechtssicherheit in Ihrem Rettungsdienstbereich und sparen Ihnen viel Geld, weil Sie Ihren Mitarbeitern durch komprimiertes Wissen und zeitlich völlig unabhängig vom Einsatzgeschehen helfen, Ihre Kenntnis noch weiter zu verbessern.

Nach den Kursen beim DRK Bildungsinstitut Rheinland-Pfalz wurde schnell klar, dass die geschulten Mitarbeiter ihre Einsätze deutlich exakter dokumentieren und dadurch ein besseres Verständnis haben, wie rechtliche Konflikte bereits vor der Entstehung vermieden werden können.

Impressum          Datenschutz